Kunstprojekt "Für Louise" wird vorgestellt


Am Donnerstag, den 27. Juni 2019, 18 Uhr stellen Dr. Kerstin Schimmel und Kuratorin Else Gold ihr Ausstellungsprojekt zu Louise Otto-Peters vor.

Im Rahmen der Ausstellung "Nur Hundert Jahre - Die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik", die vom 06. bis 28. Juni 2019 in der Galerie der vhs in Ilmenau besichtigt werden kann, besuchen uns am kommenden Donnerstag Frau Dr. Kerstin Schimmel von der Ev. Akademie Meißen und Frau Else Gold und stellen uns ihr eigenes Ausstellungsprojekt vor. 

„Mit den Muth’gen will ich’s halten“

Am 26. März 2019 jährte sich der 200. Geburtstag von Louise Otto-Peters, einer der bedeutendsten deutschsprachigen Feministinnen, die inmitten eines Jahrhunderts umfassender gesellschaftlicher, politischer, technischer und wirtschaftlicher Veränderungen lebte und agierte.

In ihrem  Fokus standen Freiheit, Gleichheit und Demokratie, die Förderung von Bildungsmöglichkeiten und  Erwerbsarbeit für Frauen sowie die Forderung von weiblichem Stimmrecht und politischen Teilhaberechten. Zum 200. Geburtstag gratulieren in einem Ausstellungsprojekt 20 Künstlerinnen und Schriftstellerinnen der Frauenpolitikerin, Schriftstellerin und Journalistin. Wir werden Sie mitnehmen in dieses Projekt und Ihnen Einblicke geben in Leben und Werk von Louise Otto-Peters.

Else Gold, Künstlerin und Kuratorin Kunstverein Meißen e.V. und Dr. Kerstin Schimmel, Studienleiterin Ev. Akademie Meißen

Der Eintritt ist frei!

 

Am Projekt beteiligte Künstlerinnen: Constanze Böckmann, Gudrun Brückel, Conny Cobra, Róža Domašcyna, Christa Donner, Kerstin Franke-Gneuß, Lucie Freynhagen, Ruth Habermehl, Angela Hampel, Kerstin Hensel, Jayne-Ann Igel, Angela Krauß,Gerda Lepke, Undine Materni, Maja Nagel, Gabriele Reinemer, Ulrike Almut Sandig, Carla Schwiegk, Gundula Sell, Ju Sobing.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Ausstellung finden Sie auf unserer Facebook-Seite!


Zurück