Gesellschaft / Kursdetails

I19H10613 Vortrag: Soziale Isolation: ein gesellschaftlich erzeugtes Problem?

Beginn Do. 10.10.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Janosch Schobin

Dr. Janosch Schobin ist einer der Experten der Dokumentation "Epidemie der Einsamkeit". Gründe für wachsende Vereinsamung sind vielschichtig, das Streben nach sozialer Einbindung ein Ur-Bedürfnis, denn der soziale Zusammenhalt sicherte unseren Vorfahren das Überleben. In heutigen Zeiten war es vermeintlich nie einfacher Kontakt mit "anderen" aufzunehmen, doch zunehmend fühlen sich Menschen einsam. Betroffene lassen sich nicht einfach definieren: Singles, Workaholics, häufiger Männer als Frauen, Alleinerziehende und ältere Menschen. Jeder definiert Einsamkeit anders. "Nicht die reale soziale Isolation zählt, sondern das subjektive Gefühl, dass vertraute, innige Beziehungen fehlen", so Dr. Schobin. Erforscht ist: Soziale Isolation birgt gravierende Gesundheitsrisiken und senkt die Lebenserwartung. Permanent Einsame leiden unter Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen und Erschöpfung.

Der zu Beginn der Veranstaltung stehende Vortrag soll alle Interessierten für die Thematik sensibilisieren. Im Anschluss wollen wir über den Ilm-Kreis diskutieren. Welche lokalen Akteure unternehmen etwas gegen Vereinsamung bzw. erzeugen Gemeinschaft? Was braucht es vielleicht noch? Alle Interessierten können IHRE Gedanken und Erfahrungen zum Thema mitbringen!

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar

Termine

Termin wird nach erreichen der Mindestteilnehmerzahl angezeigt




Ihre Ansprechpartner

Dirk Schenke

Fachbereichsleiter Gesellschaft

03677 / 6455 - 21

d.schenke@vhs-arnstadt-ilmenau.de

 

Mandy Hallbauer

Fachbereichsleiterin Gesellschaft

03677 / 6455 - 13

m.hallbauer@vhs-arnstadt-ilmenau.de