Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

I22H10103 Lesung mit Jürgen Ludwig: "Nachgefragt ... in einem zerrissenen Land." Ein deutsch-deutsches Lesebuch mit Streitkultur.

Der Arnstädter Journalist und Buchautor stellt sein Buch "Nachgefragt... in einem zerrissenen Land" vor.

Der Autor, 1942 geboren, lädt ein zu einem Nachdenken über 75 Jahre deutscher Geschichte. Der Bogen spannt sich von der Schlussphase des Zweiten Weltkrieges in Thüringen, die Zeit der heraufziehenden staatlichen Spaltung und über ein bewusstes Leben in der DDR bis hin zu deren Schlussphase. Fragen ergeben sich aber auch zur Gegenwart und den Herausforderungen der Zeit.
Der Text ist vor allem in der „Ist-Zeit“ geschrieben. Der Leserin bzw. der Leser soll sich so leichter mit dem Inhalt identifizieren können – Parallelen zum eigenen Erleben finden.
Auch der unterschiedliche „Satz“ einzelner Textpassagen ist Absicht. Kursiv wurde für Zitate aus Medienveröffentlichungen, offizielle Verlautbarungen und in Archiven Belegtes gewählt. All diese Dinge haben sich unterschiedlich stark im Leben der Menschen niedergeschlagen, den Alltag beeinflusst.
Der Erzählungen sind von eigenem Erleben geprägt, ergänzt mit dem Wissen und den Erfahrungen von Zeitzeugen, mit denen sich der Autor in zahlreichen Gesprächen ausgetauscht hat.
Mit „Nachgefragt…“ ist das Bestreben verknüpft, Sprachlosigkeit zu überwinden – zwischen Generationen ebenso, wie generell. Ziel ist es, gegenseitiges Verständnis zu fördern, noch nicht überwundener oder neuer Zerrissenheit entgegen zu wirken.
„Nachgefragt“ möchte den Leser ermutigen, stets viele Fragen zu stellen, sich nie mit einfachen Antworten zufrieden zu geben, nachzufragen.
Da der Autor aufs engste mit Arnstadt verbunden ist, steht diese thüringische Stadt im Mittelpunkt vieler Ereignisse. Zudem fließen Begebenheiten aus Gotha, Eisenach, Erfurt und anderen Orten ein. Selbst das deutsch-deutsche Grenzgebiet zwischen Thüringen und Hessen bzw. Thüringen und Niedersachsen bekommt seinen Raum. Erlebnisse in Niedersachsen, Hamburg und an der Ostsee runden das Bild ab.
In einem weiten Bogen versucht der Autor im textlichen Spannungsfeld zwischen Fakten und von „oben“ Verordnetem (im Text kursiv abgesetzt) deren Auswirkungen zu verdeutlichen. Diverse Wechselwirkungen werden deutlich. „Nachgefragt… in einem zerrissenen Land“ versteht sich als deutsch-deutsches Lesebuch mit Streitkultur. Es ist nicht nur ein Spiegel politischer Entwicklungen.

Wir bitten um Voranmeldung.

Kursort

Vhs Ilmenau SR 106 - Veranstaltungsraum

ist barrierefrei

Bahnhofstraße 6
98693 llmenau


Termine

Datum
1. Termin am 06.10.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ort: Bahnhofstraße 6, Vhs Ilmenau SR 106 - Veranstaltungsraum